Vermietung von Veranstaltungsorten: 7 praktische Tipps

Aktualisiert: Juni 6


Heller Raum mit Fenstern und braunem Parkettboden
Veranstaltungsort Traum München



1. Denke wie ein NEUER Mieter. Wenn du deine aktuellen Mieteinnahmen steigern möchtest, kannst du dich nicht allein auf Mundpropaganda verlassen. Um neue Mieter für z.B. Veranstaltungen, Seminare oder Workshops zu gewinnen, ist es wichtig, zunächst innezuhalten und deren Standpunkt zu berücksichtigen. Potenzielle Mieter gucken sich viele verschiedene Event-Locations an und haben noch nicht die Atmosphäre oder Gemeinschaft erlebt, die deinen Veranstaltungsort einzigartig machen. Erstelle eine prägnante Zusammenfassung, um diese „immateriellen Werte“ an die Mieter zu kommunizieren (verwende nicht einfach deine „Über unseren Veranstaltungsort“-Aussage. Es ist für neue Mieter genauso wichtig (wenn nicht sogar wichtiger) als die Ausstattung, Größe und technischen Daten des Raums. Betrachten es wie Online-Dating. Welche Art von Person möchtest du hauptsächlich ansprechen? Was kannst du über deinen Veranstaltungsort kommunizieren, um bei dem potenziellen Mieter einen guten Eindruck zu erwecken?


2. Vermietungs-Unterseiten deiner Website sind erste Eindrücke. Vermietungs-Portale im Internet bieten einen Möglichkeit für deinen Veranstaltungsort von potenziellen Mietern gefunden zu werden und einen guten Eindruck zu erwecken. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass neue Mieter von den Suchergebnissen in Suchmaschinen wie Google auf deine Website klicken. Die Chancen stehen gut, dass die Vermietungs-Unterseite deiner Website der erste Einstiegspunkt ist. Werfe einen Blick auf deine aktuelle Vermietungs-Unterseite. Welche Informationen fehlen womöglich bei diesem ersten Kontakt?


3. Fotos = Besichtigungstermin. Betrachte Fotos von deiner Event-Location auf deiner Website wie einen ersten Besichtigungstermin. Was zeigst du einem neuen Mieter bei einer persönlichen Führung? Welche Annehmlichkeiten und Räume hebst du hervor? Was macht den größten Eindruck? Fotos des Gebäudes, des Eingangs und der Beschilderung helfen einem neuen Mieter, sich damit vertrauter zu machen, wo er (und seine Gäste) ankommen werden. Fotos vom Badezimmer (im Ernst, so etwas hilft wirklich) und Lichtwechsel von Tag zu Nacht sind ebenfalls nützlich. Es ist ziemlich normal, dass Vermietungen nur mit einem Foto des leeren Raums oder Fotos vergangener Veranstaltungen vermarktet werden. Um jedoch neue Mieter zu gewinnen, ist es der richtige Weg, die Auswahl an visuelle Elemente möglichst vielseitig zu gestalten. Fotos des Objekts, der Räume und der Ausstattung sind der virtuelle Besichtigungstermin, der zu einem erhöhten Interesse an der Buchung deiner Räumlichkeiten führt.



Raum mit Holzboden, rundem Teppich und Yogamatten
Gebe Mietern ein Gefühl für die Atmosphere deines Veranstaltungsortes


4. Name dropping. Benutze Empfehlungen oder nenne Namen von vorherigen Mietern. Mieter sind auf jeden Fall daran interessiert zu wissen, welche hochkarätigen Unternehmen deinen Veranstaltungsort gemietet haben (auch wenn es nur einmal vor vielen Jahren war). Wenn es angebracht ist, diese Namen als indirektes Zeugnis zu teilen, kann es deine Event-Location in den Köpfen der potenziellen Mieter hervorheben.


5. Transparente Preise. Veröffentliche die Preise für die Anmietung deiner Räumlichkeiten. Veranstaltungsorte machen oft den Fehler, keine Preise zu veröffentlichen. Dies ist eine verpasste Gelegenheit. Preise sind für Mieter sehr wichtig. Auf diese Weise grenzen sie ihre vielen Optionen auf einem wettbewerbsorientierten Event-Location Markt ein. Denke daran, dass Mietpreis nicht gleich Mietpreis ist. Betrachte die Veröffentlichung der Mietpreise als einen Teil deines Marketings. Es ist viel besser für dich, Mieter mit Budgets in der passenden Höhe anzusprechen, als deine wertvolle Zeit mit potenziellen Mietern zu verbringen nur um dann herauszufinden, dass deine Preise ausserhalb deren Budgets liegen. Oft gehen Mieter davon aus, dass die Preise zu hoch sind wenn sie nicht angezeigt werden, oder es ist für sie einfacher, sich an einen Veranstaltungsort zu wenden, der Mietpreise veröffentlicht hat. Bedeutet das, dass du dann keine Sonderangebote mehr anbieten kannst oder, dass die Preise bei der richtige Gelegenheit nicht gesenkt werden können? Nein, es wird Zeiten geben, bei denen dies absolut sinnvoll ist. Aber diese Ausnahmen sind speziell und nicht das, was du aktiv vermarkten solltest. Mach es dir nicht leicht und veröffentliche einfach "Preise auf Anfrage". Kommuniziere strategisch deinen Wunschpreis. Es ist oft mit einer Verhandlung der Mietpreise zu rechnen, und es ist (für beide Seiten) hilfreich, den Ausgangspunkt im Voraus zu kennen.


6. Transparente Verfügbarkeiten. Ziehe es in Betracht, die Verfügbarkeiten deiner Location auf deiner Website zu veröffentlichen. Denke darüber nach, wie viel Zeit Mieter damit verbringen, bei mehreren Veranstaltungsorten nach der Verfügbarkeit zu fragen. Da dies für Mieter ein wirklicher "Pain Point" ist, ist dies eine echte Marketingchance für deinen Veranstaltungsort, um sich hervorzuheben. Verständlicherweise ist die Entscheidung die aktuelle Verfügbarkeit zu kommunizieren nicht für jeden Veranstaltungsort die richtige Wahl. Wenn du jedoch deine Anmietungen drastisch erhöhen möchten, ist ein Kalender eine leistungsstarke Möglichkeit, die verfügbaren Optionen visuell darzustellen. Du musst keine Details zu deinen Buchungen oder internen Programmen teilen, um verfügbare Mietzeiten zu teilen. Google Kalender zum Beispiel ist ein kostenloser Online-Kalender, der eingebettet werden kann und über eine Einstellung verfügt, um Details von Veranstaltugen auszublenden und nur die Zeit als blockiert anzeigt. Das Teilen der Verfügbarkeit für Anmietungen ist definitiv eine kostengünstige Marketingtaktik, die genutzt werden kann, um gezielt Buchungen zu erhöhen. Aus eigener Erfahrung habe ich erlebt, dass dies sehr effektiv ist, insbesondere in neu eröffneten Räumen oder an Veranstaltungsorten, die saisonalbedingt eher dunkel sind.


7. Virtuelle Touren. Für diejenigen unter euch, die erwägen, virtuelle Touren und Videos für Mieter zu produzieren, hier ist unser Beispiel für den (T)raum München, um dein Marketing-Gehirn zu inspirieren. Wenn du dieses Videos ansiehst, empfehle ich dir, nicht zu vergleichen, ob die Art des Veranstaltungsortes deinem ähnlich ist oder nicht, sondern eher den Ansatz der Kommunikation mit neuen Mietern zu berücksichtigen. Diese Ansätze können auf jede Art von Location, Veranstaltungsort und Event angewendet werden. Viel Spass beim zuschauen!




1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen